Wald

Op de Spueren vum Përmesknupp

Infotafeln und Wanderweg
Op den Spueren vum Përmesknupp
DJI_0975.JPG

Am 8 März 2018 wurde der ,, Përmesknupp „ zum Monument National. Diese Klassifizierung bezieht sich nicht nur auf die Quellenkapelle im Tal und die Pirminuskapelle auf der Anhöhe, sondern auf die ganze Bergkuppe wo sich bis 1936 auch ein Gutshof mit Garten sowie Überresten einer Einsiedelei befand. 

Bei dem Rundwanderweg ,,Op de Spueren vum Përmesknupp,, soll nicht nur die religiös und kulturhistorische Bedeutung hervor gehoben werden, sondern dieser Ort soll auch zur touristischen Aufwertung der Region Eislek beitragen. 

Dieses Projekt wird mit der Hilfe des Naturparks Öewersauer, des Kulturministeriums Sites et Monuments, des Centre national des recherches archéologiques, der Administration de la Nature et des Forêts und den Amis du St. Pirmin Kaundorf ausgearbeitet werden. Dieser Rundwanderweg wird auf den schon bestehenden Wegen auf einer Länge von zirka 1km ausgeschildert werden. Eine Rollstuhl/Kinderwagengerechte Wegalternative wird angezeigt werden. Die 5 verschiedenen Anzeige Tafeln aus Cortenstahl sind wetterfest und werden die Form von Lesepulten haben.  

Panneau 5.jpeg

Die Texte der Infotafeln sind auf Deutsch, Französisch und Englisch und werden durch historische und aktuelle Fotos ergänzt. Auf jeder Infotafel befinden sich auch spezielle themengebundene Infos für Kinder, diese werden durch Mitmachaktivitäten bereichert und verständlich gemacht. Weiterführende Informationen sind durch die Eislek- App des ORT Eislek abrufbar.  

Die erste Infotafel befindet sich an der N15 auf dem Parkplatz St. Pirmin am Eingang des Weges nach St.Pirmin. Hier findet man eine kurze Beschreibung des Weges mit den verschiedenen Stationen. 

An der Kleischen befindet sich die zweite Infotafel mit einem Text zu den wundertätigen Quellen und der Segnung durch den Hl. Pirmin. Fotos ergänzen den Text. Als Interaktion können kleine Tafel mit einer „Bitte“ beschrieben werden.  Diese werden an einem Wunschbaum aufgehängt in der Hoffnung auf Erfüllung. 

Die dritte Infotafel befindet sich bei der Pirminuskapelle. Hier findet man Infos zum Leben des Hl. Pirminus, der Einsiedelei und der Erbauung der Kapelle. Als Interaktion kann man hier den Einsiedler mit milden Gaben in seinem kargen Dasein unterstützen. (Baumscheiben werden mit verschiedenen Symbolen wie Brot, Obst, Ähren usw. gebrannt und diese werden durch die Opferöffnungen in einen Korb in der Kapelle geworfen). 

Panneau1.jpeg

Die vierte Infotafel  an der Ruine des Gutshofes behandelt die Entstehung, den Brand und die Ausgrabungen des Përmeshaff. Bei den Interaktionen lernt man das Arbeiten der Archäologen kennen. 

Eine Besonderheit stellt die fünfte Tafel, auch am Gutshof, dar. Bei dieser Infotafel handelt es sich um eine sogenannte Sichttafel aus Plexiglas mit eingeritzter Silhouette des Gutshofes, sodass man zusammen mit den ausgegrabenen Teilen der Fassade den Gutshof in seiner Gesamtheit vor Augen hat.  Wir hoffen, dass wir zusammen mit den zusätzlichen Informationen der Eislek-App, den Gästen des Përmesknupp die die Ruhe und Schönheit dieses magischen Ortes genießen, so auch weitere interessante Informationen zu Kultur Geschichte und Religiösem Erbe geben können.